Coronavirus

Corona-Ticker Sinsheim - Archiv

Aktuelle Informationen zur Corona-Krise aus der Region Sinsheim.

24.02.2021 UPDATE: 03.02.2021 19:02 Uhr 6 Stunden, 13 Minuten, 22 Sekunden
Archiv-Foto: Christian Beck

>>> Hier geht es zum aktuellen Sinsheimer Corona-Ticker <<<


Zahlen sinken fast überall

Sinsheim/Kraichgau. (cbe/guz) Die Zahl der aktiven Corona-Fälle ist in Sinsheim und fast allen Umlandgemeinden im Vergleich zum Samstag gesunken. Dies ergibt die Übersicht des Gesundheitsamts des Rhein-Neckar-Kreises am Montag. In Sinsheim wurden 73 Neuinfektionen registriert. Im Vergleich zum Samstag sank die Fallzahl von 548 auf 515. In den Umlandgemeinden wurden folgende Neuinfektionen verzeichnet: Angelbachtal neun, Epfenbach zwei, Eschelbronn acht, Helmstadt-Bargen vier, Neckarbischofsheim sieben, Reichartshausen vier, Waibstadt acht, Zuzenhausen vier. In Neidenstein wurden keine Neuinfektionen registriert. Gesunken sind die Fallzahlen in Angelbachtal von 58 auf 56, in Epfenbach von 41 auf 37, in Eschelbronn von 56 auf 48, in Helmstadt-Bargen von 78 auf 72, in Neckarbischofsheim von 51 auf 42, in Neidenstein von 33 auf 30, in Waibstadt von 63 auf 59 und in Zuzenhausen von 38 auf 33. Gestiegen sind die Zahlen in Reichartshausen von 38 auf 41.

Alle Kommunen im westlichen Landkreis Heilbronn haben dem Gesundheitsamt am Montag einen Rückgang der Corona-Fallzahlen im Vergleich zum Sonntag gemeldet. Gemessen an der Größe der Kommune, war der Rückgang in Kirchardt um 30 auf nun 104 Fälle am deutlichsten, gefolgt von Gemmingen mit 115 statt 139 Fällen. In den Großen Kreisstädten wurden ebenfalls weniger Infizierte bekannt: in Eppingen 482 (minus 40), in Bad Rappenau 377 (minus 29). In Ittlingen verringerte sich die Corona-Fallzahl leicht von 72 auf 65, in Siegelsbach von 24 auf 21. Zu weiteren Todesfällen kam es nicht. Die Sieben-Tage-Inzidenz wurde am Montag vom Gesundheitsamt mit 1496,7 angegeben.

Update: Montag, 28. Februar 2022, 18.53 Uhr

Auch interessant
Corona-Ticker Sinsheim: Wenig Veränderung bei Corona-Zahlen (ARCHIV)

Weniger aktive Fälle verzeichnet

Kraichgau. (jou) Die Fallzahlen derer, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben, sinken im Verbreitungsgebiet der RNZ. Wie das Gesundheitsamt des Landkreises Heilbronn mitteilt, waren am Sonntag, Stand 15.30 Uhr, 1297 Menschen in Bad Rappenau, Eppingen, Kirchardt, Gemmingen, Ittlingen und Siegelsbach in Isolation, weil sie positiv auf das Virus getestet wurden. Das sind 353 Fälle weniger als am Freitag. In Eppingen ist die Zahl von 643 auf 522 zurückgegangen. In Bad Rappenau von 508 auf 406, in Kirchardt von 187 auf 134 und in Gemmingen von 191 auf 139. In Siegelsbach ist die Zahl der Infizierten um einen Fall gesunken und liegt nun bei 24. Ittlingen verzeichnet einen ...

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.