Plus Haßmersheim

"Oscar" bringt den Orient in den Odenwald (plus Video)

Ein autonomer Roboter aus Haßmersheim soll den Safran-Anbau in Deutschland wirtschaftlich machen. Auch Kleinbetriebe gehören dabei zur Zielgruppe.

01.02.2022 UPDATE: 02.02.2022 06:00 Uhr 3 Minuten, 9 Sekunden
Marius Steger (v.l.), Freider und Thomas Matter haben ein Start-up gegründet und wollen mit ihrem Ernteroboter den Safrnanbau in Deutschland lukrativ machen. Der erste Feldversuch in Haßmersheim stimmt zuversichtlich. Foto: Caspar Oesterreich

Von Caspar Oesterreich

Haßmersheim. Safran gilt als das teuerste Gewürz der Welt. Für ein Kilogramm der feinen Fäden müssen 150.000 bis 200.000 Blüten per Hand gepflückt werden. In Deutschland wird das Krokusgewächs deshalb kaum angebaut. Nur wenige Kilogramm werden hierzulande pro Jahr geerntet, während im Haupterzeugerland Iran genauso wie in Afghanistan zahlreiche

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.