Plus Weinheim

Rekordbeteiligung bei den Martins-Umzügen

1600 Teilnehmer gab es am Samstag in der Altstadt, tags zuvor 900 in der Weststadt. Der Feuerwehrwagen mit Martinsmännchen fuhr sich im Torbogen fest.

14.11.2022 UPDATE: 14.11.2022 06:00 Uhr 2 Minuten, 34 Sekunden
Darauf hatten sich die Weinheimer Kinder nach zwei Jahren besonders gefreut: Am Samstagabend ging es wieder zum Martinsumzug in die Altstadt, die Weststadt war bereits am Freitagabend dran. Insgesamt zählte die Polizei 2500 Teilnehmer bei beiden Veranstaltungen. Foto: Kreutzer

Von Günther Grosch

Weinheim. "Da kommt er!", "Das ist er!", "Das ist Sankt Martin!", rief es plötzlich aus unzähligen aufgeregten Kinderstimmen gleichzeitig. Auch wenn Sankt Martin wie schon in den Jahren vor der Coronapause erneut eine Santa Martina – Annekatrin Schmitt vom "Fahrteam Rohrbacher-Schmitt" – war: Die Geduld der am Samstagabend schon lange zuvor in der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.