Plus Jahresrückblick Schönbrunn

Beim Bürgerentscheid stimmten Wähler für Neubaugebiet in Haag

Ein Gastbeitrag von Schönbrunns Bürgermeister Jan Frey zu Bau- und Sanierungsplänen, erneuerbaren Energien, Schutz für Flüchtlinge und besserem Internet.

30.12.2022 UPDATE: 30.12.2022 06:00 Uhr 4 Minuten, 6 Sekunden
Der neugestaltete Spielplatz wird weiterhin rege genutzt. Mit dem Glasfaserausbau und dem Neubauviertel in Haag wird auch für die Zukunft der Kinder viel getan. Foto: Carmen Oesterreich

Schönbrunn. Das Jahr 2022 begann, wie das alte Jahr endete. Wir mussten mit den Einschränkungen durch das Corona-Virus unseren Alltag so gut wie möglich bewältigen. Ein Licht am Ende des Tunnels war zu sehen, als die Bundesregierung Ende März das neue Infektionsschutzgesetz und damit das Ende der meisten Corona-Schutzmaßnahmen beschloss. Wir konnten uns wieder einigermaßen unbeschwert begegnen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.