Plus Neckar-Odenwald-Kliniken

Bis Juli dürfen nur 4,5 Millionen Euro Verlust gemacht werden

Der Maßnahmenplan für die Neckar-Odenwald-Kliniken ist beschlossene Sache - Die Einschätzungen dazu gehen im Kreistag dennoch auseinander

30.01.2020 UPDATE: 31.01.2020 06:00 Uhr 3 Minuten, 10 Sekunden
Bedeutende Abstimmung: Der Kreistag einigte sich in seiner jüngsten Sitzung darauf, den erarbeiteten Struktur- und Maßnahmenplan für die Neckar-Odenwald-Kliniken zu verfolgen. Die Ansichten dazu gehen trotz Mehrheit aber zum Teil auseinander. Foto: Heiko Schattauer

Von Heiko Schattauer

Neckar-Odenwald-Kreis. Zumindest die grobe Richtung ist nun ausgewiesen: In der ersten Sitzung des Jahres beschloss der Kreistag im Beisein von fast 450 Zuhörern in der Mosbacher Mälzerei und mit großer Mehrheit, es bei den angeschlagenen Neckar-Odenwald-Kliniken mit dem Ende 2019 von Klinikverantwortlichen und Chefärzten erarbeiteten Struktur- und

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.