Plus Theater Heidelberg

Wo Stolz auf Ekel trifft

"Institut für Kontrolle und Exzess": Mit "Saufen, fechten, Heidelberg" ist fünf Künstlern ein bemerkenswertes Theaterstück gelungen.

20.05.2022 UPDATE: 21.05.2022 06:00 Uhr 3 Minuten, 44 Sekunden
Sie sind das „Institut für Kontrolle und Exzess“ und haben gemeinsam ein Theaterstück über Studentenverbindungen erarbeitet: Goldie Röll, Naomi Kean, Leon Wieferich, Ida Feldmann (v.l.) und am Ipad Finn Tubbe. Foto: Friederike Hentschel

Von Sarah Hinney

Heidelberg. Ihnen gehören die schönsten Anwesen der Stadt, sie saufen bis zum Erbrechen, sie schlagen sich Narben ins Gesicht, knüpfen lebenslange Männerfreundschaften und nennen Frauen "Tittenbuxen" oder "Verbindungsmatratzen". Lässt sich über Studentenverbindungen in Heidelberg Theater machen?

Ida Feldmann, Naomi Kean, Goldie Röll, Finn Tubbe und

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.