Plus Heidelberg

Die Wiese darf verdursten, die Bäume nicht

Das Landschafts- und Forstamt kämpft im Zwei-Schicht-Betrieb gegen die Dürre. In der Bahnstadt überleben die robusten Arten.

13.08.2022 UPDATE: 14.08.2022 06:00 Uhr 2 Minuten, 32 Sekunden
Landschaftsamtsleiter Ernst Baader (l.) und Bürgermeister Jürgen Odszuck begutachten die Bäume im Zollhofgarten. Foto: Rothe

Von Holger Buchwald

Heidelberg. Die Lage ist ernst. Ein Dürre-Sommer jagt den anderen, und die Pflanzen im Stadtgebiet leiden unter Hitzestress. "Früher haben wir 100 Bäume im Jahr verloren", sagt Ernst Baader, Leiter des Landschafts- und Forstamtes: "Inzwischen sind es fast 400." Doch jeden Tag gebe sein Team das Beste, damit nicht noch mehr Verluste zu beklagen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.