Plus

Wenn Senioren den roten Knopf drücken: Notrufsysteme für daheim

Ein Druck auf den roten Knopf am Armband oder an der Halskette – und wenig später eilt Hilfe herbei: So funktionieren Hausnotrufsysteme.

01.04.2016 UPDATE: 01.04.2016 11:32 Uhr 2 Minuten, 14 Sekunden

Bei einem Hausnotrufsystem ist es wichtig, dass Nutzer den Funksender mit der Notruftaste im Alltag auch tatsächlich tragen.Foto: Initiative Hausnotruf

Berlin/Mainz (dpa)  Ein Ausrutscher im Bad oder ein Stolperer über die Teppichkante im Wohnzimmer: Ein Sturz kann für Senioren schlimme Folgen haben - insbesondere, wenn sie alleine wohnen. Möglicherweise kommt der Gestürzte nicht mehr von alleine hoch, um per Telefon auf sich aufmerksam zu machen. Ein Alptraum. Dazu muss es aber nicht kommen. Für Sicherheit kann ein Hausnotrufsystem sorgen.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?