Plus Badisches Staatstheater Karlsruhe

Wie ein Schiedsgericht Intendant Peter Spuhler rehabilitierte

Die fristlose Kündigung hatte keinen Bestand. Die Aufklärung erfolgte dank hartnäckiger Fragen der FDP.

09.07.2022 UPDATE: 09.07.2022 06:00 Uhr 3 Minuten, 26 Sekunden
Ein Bild aus offensichtlich besseren Zeiten: Die spätere Wissenschaftsministerin Theresia Bauer mit dem damaligen Intendanten des Heidelberger Theaters, Peter Spuhler, im Jahr 2010. Eine Dekade später gab es die fristlose Kündigung, die aber keinen Bestand hatte. Archivfoto: Kresin

Von Klaus Welzel

Heidelberg. Den 7. Juli 2021 wird Peter Spuhler nicht so schnell vergessen. Nicht, weil es sein 56. Geburtstag war. Sondern, weil sein Arbeitgeber ihn an diesem Tag fristlos vor die Tür setzte.

Es war der unrühmliche Höhepunkt eines bühnenreifen Dramas am Badischen Staatstheater in Karlsruhe. Die Hauptrolle hatte Generalintendant Spuhler inne, der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.