Plus

Fünf Touristen sterben bei Unfall in Bolivien

Uyuni (dpa) - Fünf Touristen sind bei einem Unfall nahe dem Salzsee von Uyuni im bolivianischen Hochland ums Leben gekommen. Die Gruppe war zu einer mehrtägigen Expedition unterwegs, der mit über 10 500 Quadratkilometern größte Salzsee der Welt gehört zu den beliebtesten Touristenzielen des südamerikanischen Landes. Der Jeep verlor die Kontrolle und überschlug sich, wie die Polizei mitteilte. Unter der Toten sind ein Italiener, ein Peruaner und drei Belgier. Der Fahrer und zwei weitere Touristen aus Peru überlebten.

01.08.2016 UPDATE: 01.08.2016 02:16 Uhr 17 Sekunden

Uyuni (dpa) - Fünf Touristen sind bei einem Unfall nahe dem Salzsee von Uyuni im bolivianischen Hochland ums Leben gekommen. Die Gruppe war zu einer mehrtägigen Expedition unterwegs, der mit über 10 500 Quadratkilometern größte Salzsee der Welt gehört zu den beliebtesten Touristenzielen des südamerikanischen Landes. Der Jeep verlor die Kontrolle und überschlug sich, wie die Polizei mitteilte.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?