Plus

Frau wird vor New Yorker U-Bahn gestoßen und stirbt

New York (dpa) - Eine 46 Jahre alte Frau ist in New York vor eine heranfahrende U-Bahn gestoßen worden und dabei ums Leben gekommen. Eine 30 Jahre alte Frau sei daraufhin in Gewahrsam genommen worden, berichtete die "New York Times". Es habe bei dem Vorfall am Bahnhof unter dem belebten Times Square ersten Ermittlungen zufolge keinerlei Konfrontation gegeben, hieß es. Die "New York Daily News" berichtete dagegen, dass die beiden Frauen miteinander gestritten hätten. Der Zugverkehr wurde vorübergehend unterbrochen oder umgeleitet.

08.11.2016 UPDATE: 08.11.2016 02:06 Uhr 17 Sekunden

New York (dpa) - Eine 46 Jahre alte Frau ist in New York vor eine heranfahrende U-Bahn gestoßen worden und dabei ums Leben gekommen. Eine 30 Jahre alte Frau sei daraufhin in Gewahrsam genommen worden, berichtete die "New York Times". Es habe bei dem Vorfall am Bahnhof unter dem belebten Times Square ersten Ermittlungen zufolge keinerlei Konfrontation gegeben, hieß es. Die "New York Daily News"

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?