Plus

Peru wählt neues Parlament

Lima (dpa) - In Peru wird heute ein neues Parlament gewählt. Staatschef Martín Vizcarra hatte es Ende September aufgelöst und Neuwahlen ausgerufen, nachdem eine Vertrauensfrage gescheitert war. Die Opposition um Keiko Fujimori wehrte sich vor allem gegen die von Vizcarra geförderte stärkere Korruptionsbekämpfung. Fujimoris Partei "Fuerza Popular" setzte die Regierung des parteilosen Vizcarra mit ihrer Mehrheit im Parlament ständig unter Druck. In Peru herrscht ein weit verbreitetes Misstrauen gegen Politiker und Parteien.

26.01.2020 UPDATE: 26.01.2020 03:53 Uhr 17 Sekunden

Lima (dpa) - In Peru wird heute ein neues Parlament gewählt. Staatschef Martín Vizcarra hatte es Ende September aufgelöst und Neuwahlen ausgerufen, nachdem eine Vertrauensfrage gescheitert war. Die Opposition um Keiko Fujimori wehrte sich vor allem gegen die von Vizcarra geförderte stärkere Korruptionsbekämpfung. Fujimoris Partei "Fuerza Popular" setzte die Regierung des parteilosen Vizcarra

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?