Plus

Maas nach Anschlag besorgt über Terror in Mali

Freetown (dpa) - Nach dem Terrorangriff auf ein EU-Ausbildungscamp in Mali hat sich Bundesaußenminister Heiko Maas besorgt über die Sicherheitslage in dem westafrikanischen Land gezeigt. Der Anschlag auf das Feldlager, in dem auch deutsche Soldaten stationiert sind, habe gezeigt, dass der Terrorismus in dem Wüstenstaat noch nicht besiegt sei, sagte Maas bei einem Besuch in Sierra Leone. Es sei notwendig, dort militärisch weiter präsent zu sein, auch wenn es sich um eine "schwierige Mission" handele.

26.02.2019 UPDATE: 26.02.2019 11:03 Uhr 17 Sekunden

Freetown (dpa) - Nach dem Terrorangriff auf ein EU-Ausbildungscamp in Mali hat sich Bundesaußenminister Heiko Maas besorgt über die Sicherheitslage in dem westafrikanischen Land gezeigt. Der Anschlag auf das Feldlager, in dem auch deutsche Soldaten stationiert sind, habe gezeigt, dass der Terrorismus in dem Wüstenstaat noch nicht besiegt sei, sagte Maas bei einem Besuch in Sierra Leone. Es sei

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?