Plus 7. Spieltag

Wolfsburg besiegt 1899 trotz Unruhe nach Glasner-Interview

Die Unruhe in Wolfsburg war groß in den vergangenen Tagen. Seine Äußerungen zur Transferpolitik offenbarten einige Differenzen zwischen Trainer Glasner und der sportlichen Leitung. Doch der glückliche Sieg gegen Hoffenheim beruhigt die Lage nun wieder.

08.11.2020 UPDATE: 08.11.2020 17:38 Uhr 1 Minute, 58 Sekunden
VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim
Wolfsburgs Spieler jubeln nach dem 1:0 durch Mittelfeldspieler Renato Steffen (4.v.l.). Foto: Swen Pförtner/dpa

Wolfsburg (dpa) - Am Ende dieser drei turbulenten Wolfsburger Tage war Oliver Glasner einfach nur zufrieden.

Nur kurz nachdem beim VfL einige Differenzen zwischen ihm und Sportchef Jörg Schmadtke öffentlich ausgetragen wurden, hätte der Verein gegen die TSG 1899 Hoffenheim beinahe auch noch eine 2:0-Führung verspielt. Weil Torwart Koen Casteels in der vierten Minute der Nachspielzeit

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?