Trainersuche beim SV Waldhof

Intensive Gespräche mit mehreren Kandidaten (Update)

Gründlichkeit kommt für Sportdirektor Tim Schork vor Schnelligkeit.

13.05.2022 UPDATE: 18.05.2022 15:15 Uhr 1 Minute, 48 Sekunden
Tim Schork. Foto: SV Waldhof

Mannheim. (dpa/lsw) Sport-Geschäftsführer Tim Schork vom Fußball-Drittligisten SV Waldhof Mannheim lässt sich bei der Suche nach einem neuen Trainer Zeit. "Wir befinden uns in sehr intensiven und guten Gesprächen mit mehreren Kandidaten", sagte Schork am Mittwoch. "Wir sind uns sicher, dass wir zeitnah einen neuen Trainer vorstellen."

Ursprünglich wollten die Mannheimer, die die Saison als Fünfter abschlossen, bis zum Landespokalfinale an diesem Samstag gegen den Landesligisten FC Türkspor Mannheim einen neuen Coach vorstellen. An diesem Zeitplan möchte Schork nicht zwingend festhalten, da der Markt durch die Trennungen in der Bundesliga und der 2. Liga in Bewegung geraten sei, sagte er.

"Bei der Pressekonferenz zur Trennung von Patrick Glöckner haben wir auch betont, dass wir keinen Schnellschuss machen möchten", sagte Schork. "Gründlichkeit vor Schnelligkeit. Es ist uns wichtig, dass wir die bestmögliche Lösung für die Zukunft wählen, die sich voll und ganz mit unseren Möglichkeiten identifiziert." Die Mannheimer hatten beschlossen, den auslaufenden Vertrag von Glöckner nicht zu verlängern.

Update: Mittwoch, 18. Mai 2022, 16.15 Uhr


Tim Schork kritisiert "Selbstdarstellung" bei Kandidaten

Auch interessant
SV Waldhof gegen Havelse: 7:0-Kantersieg verwandelt Carl-Benz-Stadion in Tollhaus
Trainer-Entscheidung: SV Waldhof trennt sich von Patrick Glöckner (Update)
SV Waldhof Mannheim: "Wir brauchen mehr Konstanz und Gier"

Von Daniel Hund

Mannheim. In den letzten Tagen war viel Bewegung rings um den SV Waldhof. Vor allem der Name Rüdiger Ziehl tauchte immer wieder auf. Er wurde als Nachfolge-Kandidat von Trainer Patrick Glöckner gehandelt (siehe unten).

Tim Schork, der Sportdirektor der Blau-Schwarzen, äußerte sich nach dem Spiel zur Trainersuche: "Die Suche nach einem neuen Trainer ist fortgeschritten. Wir sind gut im Zeitplan Richtung Pokalfinale. Wir sind in einer engeren Auswahl. Man klopft auch immer nochmals die Rahmenbedingungen ab, der Neue muss ja auch in unser Gehaltsgefüge passen."

Schork auf Nachfrage zu Rüdiger Ziehl:

"Ich sage es mal so, in den letzten Tagen habe ich mich bewusst zurückgehalten. Ich fand das eine oder andere nicht respektvoll gegen uns und muss sagen, dass der eine oder andere Trainerkandidat übers Ziel hinausgeschossen ist. Das muss man so klipp und klar sagen. Nach der Bekanntgabe der Trennung von Patrick Glöckner, begann die Trainersuche. Und seitdem habe ich nur noch mit ...

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.