Angelbachtal

Bei der Schlosspark-Serenade treffen Blechbläser auf Adele und "Barbie Girl"

Wenn Blechbläser auf Rumba und Klassik treffen: Rhein-Neckar-Kreis und Gemeinde laden zur Schlossparkserenade. Bereits am Nachmittag wird "Midsommarfest" gefeiert.

21.06.2022 UPDATE: 22.06.2022 06:00 Uhr 1 Minute, 3 Sekunden
Die Junge Philharmonie Rhein-Neckar spielt am Samstag ab 21 Uhr im Schlosspark auch Stücke von Haydn und Schubert. Archivfoto: Ralf März

Angelbachtal. (ram) Der Pfingstmarkttrubel ist rund um das historische Wasserschloss gerade erst verklungen, schon laufen die Vorbereitungen für die nächste Großveranstaltung im Schlosspark Eichtersheim: Nach zwei Jahren Pause kann am Samstag, 25. Juni, auch die traditionelle Schlossparkserenade wieder stattfinden.

Veranstaltet wird diese vom Rhein-Neckar-Kreis in Zusammenarbeit mit der Gemeinde. Zu dem musikalische Programm im Schlosshof bieten die örtlichen Wirte und Winzer Spezialitäten aus Küche und Keller an, während die Besucher unter den schattigen Baumriesen sitzen können.

Bereits um 14 Uhr feiert die Deutsch-Schwedische Gesellschaft Heidelberg bei freiem Eintritt ihr "Midsommarfest", ebenfalls im Schlosspark. Neben dem Schmücken und Aufstellen des Midsommarbaumes stehen schwedische Volksmusik, Tänze und Spiele auf dem Programm. Alle Gäste werden gebeten, Blumen für den Midsommarbaum, einen Picknickkorb sowie eine Decke zum Sitzen mitzubringen.

Einlass zur eigentlichen Schlossparkserenade ist dann ab 18 Uhr, der Eintritt kostet fünf Euro pro Person. Um 19 Uhr eröffnet das Blechbläserensemble "Woinem Brass" der Musikschule Badische Bergstraße unter der Leitung von Ralf-Werner Kopp und dem Motto "Blechblasmusik vom Feinsten" den musikalischen Part des Abends. Auf dem Programm stehen abwechslungsreiche Stücke von Johann Gottfried Piefkes "Preußens Gloria" über Adeles "Skyfall" bis hin zum Eurodance-Kulthit "Barbie Girl" von Aqua.

Ab 21 Uhr nimmt die Junge Philharmonie Rhein-Neckar unter Leitung von Andreas Treibel ihre Zuhörerinnen und Zuhörer mit Kompositionen von Mozart, Haydn, Beethoven und Schubert mit auf einen Streifzug durch die "Wiener Klassik". Im Anschluss zaubern Pyrotechniker ihre Sinfonie der Farben an den nächtlichen Himmel. Für den musikalischen Abschluss der Schlossparkserenade sorgt ab etwa 23 Uhr "Mocábo". Ob eine Rumba-Flamenca, ein entspannter Bossa Nova oder eine ausgewählte spanische Popnummer – bei der Mannheimer Band verschmelzen diese Musikstile zu einem abwechslungsreichen Programm.

Auch interessant
Angelbachtal: Auch die Schlossparkserenade ist abgesagt (Update)
Angelbachtal: Beim Pfingstmarkt war fast alles wieder da
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.