Plus Edingen-Neckarhausen

"Es passiert zu wenig", mahnt die Klimainitiative

Gruppe erarbeitete Bericht zum CO2-Ausstoß und übergab ihn Bürgermeister Florian König - Sie fordern zudem mehr Photovoltaik

25.01.2023 UPDATE: 25.01.2023 06:00 Uhr 2 Minuten, 11 Sekunden
Idyllisch sieht Edingen schon aus, trotzdem sind die Treibhausgasemissionen zu hoch. Auf diese Weise sei eine Klimaneutralität bis 2035, wie es sich die Gemeinde zum Ziel gesetzt hat, nicht umzusetzen, betont die Klimainitiative. Ein Energiemanager müsse schnellstens eingestellt werden. Foto: Levin Maaß/Repro: Pilz

Von Nicoline Pilz

Edingen-Neckarhausen. Vor einem Jahr hat der Gemeinderat einstimmig die Klimaneutralität von Edingen-Neckarhausen bis zum Jahr 2035 beschlossen. Passiert ist seitdem nicht viel, was auch Dietz Wacker, Rolf Stahl und Sebastian Maaß von der im Sommer 2020 gegründeten Klimainitiative im Gespräch mit der RNZ beklagten. Gewiss, es wurde erstmals das

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.