Plus Buchen

Es gibt kaum noch freie Kindergartenplätze

Der Bedarfsplan für das Kindergartenjahr 2022/23 wurde verabschiedet. Im Ü3-Bereich sind 98,3 Prozent der Plätze belegt.

05.07.2022 UPDATE: 06.07.2022 06:00 Uhr 2 Minuten, 5 Sekunden
Wie hier im Kindergarten St. Josef in Buchen dürfen die Kinder fröhlich spielen und toben. Mit dem Bau eines neuen Kindergartens tut die Stadt Buchen alles dafür, dass sie auch in Zukunft noch ausreichend Betreuungsplätze anbieten kann. Foto: Rüdiger Busch

Buchen. (rüb) "Wir kommen langsam an die Grenze", unterstrich Bürgermeister Roland Burger bei der Vorstellung des Kindergartenbedarfsplans in der Ratssitzung am Montag. Bei der Betreuung der unter Dreijährigen (Belegungsquote: 89,4 %), vor allem aber bei den regulären Kindergartenplätzen für Kinder zwischen drei und sechs Jahren (Belegungsquote: 98,3 %) sind die Kapazitäten im kommenden

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.