Plus Neckar-Odenwald-Kreis

Neue Pfarrei soll "St. Maria Mosbach-Neckarelz" heißen

Nun soll die inhaltliche Arbeit von "Kirche 2030" beginnen: Die Kirche soll wieder überall ankommen.

12.08.2023 UPDATE: 13.08.2023 06:00 Uhr 3 Minuten, 2 Sekunden
„St. Maria Mosbach-Neckarelz“, soll die neue Pfarrei heißen, die sich ab 1. Januar 2026 von Herbholzheim nach Eberbach erstreckt. Foto: Stephanie Kern

Von Stephanie Kern

Neckar-Odenwald-Kreis. Man muss vielleicht eine Begriffsdefinition voranstellen, wenn man das erklären möchte, was die katholische Kirche mit dem Reformprozess "Kirche 2030" anstoßen möchte. "Das Bild von einer Pfarrei mit einem Pfarrer, das die meisten Menschen noch im Kopf haben, wird es so nicht mehr geben", erklärt Christopher Mrosk. Mrosk ist

Weiterlesen mit Plus
  • Alle Artikel lesen mit RNZ+
  • Exklusives Trauerportal mit RNZ+
  • Weniger Werbung mit RNZ+

Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(Der Kommentar wurde vom Verfasser bearbeitet.)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.
Neckar-Odenwald-Kreis: Neue Pfarrei soll „St. Maria Mosbach-Neckarelz“ heißen - Neckartal und Odenwald - Nachrichten und Aktuelles aus der Region - Rhein-Neckar-Zeitung
Plus Neckar-Odenwald-Kreis

Neue Pfarrei soll "St. Maria Mosbach-Neckarelz" heißen

Nun soll die inhaltliche Arbeit von "Kirche 2030" beginnen: Die Kirche soll wieder überall ankommen.

12.08.2023 UPDATE: 13.08.2023 06:00 Uhr 3 Minuten, 2 Sekunden
„St. Maria Mosbach-Neckarelz“, soll die neue Pfarrei heißen, die sich ab 1. Januar 2026 von Herbholzheim nach Eberbach erstreckt. Foto: Stephanie Kern

Von Stephanie Kern

Neckar-Odenwald-Kreis. Man muss vielleicht eine Begriffsdefinition voranstellen, wenn man das erklären möchte, was die katholische Kirche mit dem Reformprozess "Kirche 2030" anstoßen möchte. "Das Bild von einer Pfarrei mit einem Pfarrer, das die meisten Menschen noch im Kopf haben, wird es so nicht mehr geben", erklärt Christopher Mrosk. Mrosk ist

Weiterlesen mit Plus
  • Alle Artikel lesen mit RNZ+
  • Exklusives Trauerportal mit RNZ+
  • Weniger Werbung mit RNZ+

Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(Der Kommentar wurde vom Verfasser bearbeitet.)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.