Plus Trainingszentrum Neckarelz

Südwest-Polizei übt besondere Einsätze künftig in Mosbach

Auf ehemaligem Kasernenareal entsteht das "Zentrale Trainingszentrum der Polizei Baden-Württemberg" - Außergewöhnliches Projekt

29.12.2020 UPDATE: 30.12.2020 06:00 Uhr 2 Minuten, 59 Sekunden
Bau- statt Spielfeld: Auf der ehemaligen Sportanlage der ebenso ehemaligen Neckartalkaserne entsteht das „Zentrale Trainingszentrum der Polizei Baden-Württemberg“. Unter Regie des Trainingscenters Retten und Helfen (TCRH) sollen hier mithilfe von 270 Seecontainern komplexe Einsatzlagen simuliert und geübt werden. Foto: Heiko Schattauer

Von Heiko Schattauer

Neckarelz. Unzählige Tropfen Schweiß und wohl auch die ein oder andere Träne sind hier vergossen worden. Früher, als das Areal noch eine Kaserne war und am Waldrand die Sportanlage mitsamt Tartanbahn und Fußballfeld zu ausdauernden Leistungsvergleichen einlud. Der einst gepflegte Rasen ist längst verschwunden, die Laufbahn drumherum ebenso. Aktuell

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.