Plus

Vetter bleibt Ehrenbürger

Mannheim. Der Hinweis auf Vetters Rolle als "Arisierungsprofiteur" wird künftig auch öffentlich dokumentiert.

17.04.2013 UPDATE: 17.04.2013 06:00 Uhr 1 Minute, 38 Sekunden
Das Schild im Luisenpark bekommt einen ergänzenden Hinweis auf die Rolle Vetters im Dritten Reich. Foto: vaf
Von Gerhard Bühler

Mannheim. Mit der Veröffentlichung ihrer Studie "Arisierung und Wiedergutmachung in Mannheim" hat die Historikerin Dr. Christiane Fritsche in den vergangenen Monaten für einiges Aufsehen gesorgt. Besonders pikant ist für die Stadt die Verwicklung ihres großen Mäzens und Ehrenbürgers Heinrich Vetter. Wie geht man damit um?, fragten sich gestern Mitglieder des Hauptausschusses.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.