Plus Kolonialgeschichte in Heidelberg

"Rassismus fällt nicht vom Himmel"

Auch in Heidelberg sind viele Orte, Gebäude und Denkmäler mit der Kolonialgeschichte des Landes verknüpft - Wie sollte man damit umgehen?

25.06.2020 UPDATE: 26.06.2020 06:00 Uhr 7 Minuten, 5 Sekunden
Ist eine Statue von Otto von Bismarck in Heidelberg noch zeitgemäß? In der Stadt erinnert manches an den Reichskanzler, unter dem das Deutsche Reich 1884 zur Kolonialmacht wurde. Foto: Philipp Rothe

Von Julia Lauer

Heidelberg. Die deutsche Kolonialgeschichte hinterließ ihre Spuren nicht nur in Hamburg und Berlin, sondern auch in Heidelberg. Während ihrer Zeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Seminar der Universität Heidelberg rief Caroline Authaler den Heidelberger Verein SchwarzWeiss ins Leben. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, koloniale Bezüge

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.