Plus

Wie weiter mit dem Neuenheimer Feld?

Emotionsgeladene Diskussion zur Weiterentwicklung des Campus mit Ministerin Theresia Bauer - Uni und Stadt scheinen in verschiedene Richtungen zu arbeiten

20.07.2015 UPDATE: 21.07.2015 06:00 Uhr 2 Minuten, 43 Sekunden

Der Campus im Neuenheimer Feld wächst. Dass er sich zu weit in Richtung Norden ausdehnen könnte, das befürchten vor allem die Gärtner im Handschuhsheimer Feld. Da beruhigen auch die Worte von Uni-Rektor Bernhard Eitel nicht, dass diese Fläche ja gar nicht gebraucht werde. Foto: Kay Sommer

Von Holger Buchwald

Nicht gerade charmant, aber treffend: Um die verfahrene Situation im Neuenheimer Feld zu illustrieren, projizierte Theresia Bauer ein Bild mit zwei Eseln an die Wand. Sie ziehen beide an einem Strang, aber in unterschiedliche Richtungen. Die Uni und der Gemeinderat als Esel, so weit geht die Wissenschaftsministerin und grüne Landtagsabgeordnete natürlich nur in der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.