Plus Branche unterstützen

Facebook macht VR-Studio von Oculus dicht

Die VR-Filme vom Oculus Story Studio wurden als Wegbereiter für eine neue Kunstform gefeiert. Jetzt macht Oculus-Besitzer Facebook es dicht. Es gebe viele andere Entwickler, die man unterstützen wolle, heißt es zur Begründung.

05.05.2017 UPDATE: 05.05.2017 09:46 Uhr 58 Sekunden
Oculus
Oculus ist ein Pionier bei der Entwicklung moderner Brillen für die Anzeige virtueller Realität, bei der Nutzer komplett in künstliche Welten eintauchen können. Foto: Mike Nelson

Menlo Park (dpa) - Facebook schließt sein Oculus-Animationsstudio, das als Vorreiter bei Kurzfilmen in virtueller Realität für viel Aufsehen gesorgt hatte.

Inzwischen gebe es viele VR-Inhalte anderer Anbieter, und man wolle statt Eigenproduktionen lieber diese entstehende Branche unterstützen, schrieb der zuständige Manager Jason Rubin in einem Blogeintrag. Facebook hatte für das vor gut

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?