Plus Teilerfolg vor Gericht

Amazon geht gegen gekaufte Produktbewertungen vor

Eigentlich sind die Produktbewertungen von Amazon-Kunden eine feine Sache, um sich vor dem Kauf über Schwachstellen zu informieren- wären da nicht massenhaft positive Rezensionen, deren Verfasser dafür bezahlt wurden.

05.03.2019 UPDATE: 05.03.2019 15:03 Uhr 42 Sekunden
Amazon
Amazon will bezahlte Kundenrezensionen bei seinen Produkten unterbinden. Foto: Sebastian Gollnow

Frankfurt/Main (dpa) - Amazon will bezahlte Kundenrezensionen bei seinen Produkten unterbinden. Eine Zweigniederlassung von Amazon EU hat dafür jetzt vor dem Oberlandesgericht Frankfurt am Main (OLG) einen Teilerfolg erzielt.

Das Urteil, über das das OLG am Dienstag informierte, ist allerdings noch nicht rechtskräftig. (Az.: 6 W 9/19) Dem Gerichtsbeschluss zufolge kann Amazon verlangen,

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?