Plus Organspende

"Hoch geschätzte Spenderfamilie ..."

Sollten sich der Empfänger einer Organspende und die Familie des Spenders kennenlernen dürfen? In Deutschland ist das verboten. Aber es gibt andere Wege, Danke zu sagen.

30.05.2022 UPDATE: 30.05.2022 08:04 Uhr 3 Minuten, 25 Sekunden
Organspende
Ein Styropor-Behälter zum Transport von zur Transplantation vorgesehenen Organen.

Von Sandra Trauner

Frankfurt/Mainz (dpa) - Er lebt seit zwei Jahrzehnten mit einer Spenderlunge und konnte sich nicht dafür bedanken. Sie gab die Organe einer Freundin frei und lernte den Empfänger nie kennen. Postmortale Organspenden sind in Deutschland prinzipiell anonym - aus gutem Grund. Dennoch gibt es im Vorfeld des Tags der Organspende am 4. Juni Kritik am

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen