Plus Verband arbeitet Historie auf

Kempf: BDI hat sich nicht klar von NS-Zeit distanziert

Es ist ein dunkles Kapitel, das nicht viele deutsche Organisationen oder Firmen gern beleuchten: Der BDI nutzt ein rundes Jubiläum, um seine Verbindungen zum Nationalsozialismus aufzuarbeiten - und findet auch Bedrückendes heraus.

11.04.2019 UPDATE: 11.04.2019 16:38 Uhr 2 Minuten, 1 Sekunde
Dieter Kempf
BDI-Präsident Dieter Kempf: Es gab «ideelle Kontinuitäten». Foto: Sven Hoppe

Berlin (dpa) - Fast ein Dreivierteljahrhundert nach Kriegsende arbeitet der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) erstmals seine Geschichte auf.

Präsident Dieter Kempf hat eingestanden, dass sich sein Verband bei der Gründung 1949 nicht deutlich genug vom Nationalsozialismus distanziert hat. "Ich bin bedrückt, dass es an einer glasklaren Distanzierung zur eigenen Geschichte in der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?