Plus Schifffahrt

Behörde beginnt Untersuchungen zur Blockade des Suezkanals

Am Suezkanal pfeift der Wind oft mit hoher Geschwindigkeit über das Wasser. Crews sind darauf eigentlich eingestellt. Ermittler sollen nun klären, wie die "Ever Given" trotzdem auf Grund laufen konnte.

31.03.2021 UPDATE: 31.03.2021 14:28 Uhr 1 Minute, 34 Sekunden
Schiffsverkehr im Suezkanal wieder angelaufen
Nach tagelanger Blockade durch einen quergestellten Riesenfrachter gibt es im Suezkanal wieder Schiffsbewegung. Foto: Sayed Hassan/dpa

Kairo (dpa) - Nach dem Ende der Blockade im Suezkanal und vermutlichen Verlusten in Milliardenhöhe haben Ermittlungen zur Unfallursache begonnen.

Die Kanalbehörde forderte den Schiffsdatenschreiber des Containerschiffs "Ever Given" an, das vor gut einer Woche im Kanal auf Grund gelaufen war. Das sagte ein Berater der Behörde der staatliche Nachrichtenseite Al-Ahram zufolge am

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?