Plus Nichts Neues über Fusion

Commerzbank sieht sich bei Konzernumbau noch nicht am Ziel

Trostpflaster für gebeutelte Commerzbank-Aktionäre: Nach guten Geschäften 2018 gibt es wieder eine Mini-Dividende. Allerdings sollten die Anteilseigner nicht darauf hoffen, dass die Gewinne künftig einfach so sprudeln.

14.02.2019 UPDATE: 14.02.2019 12:34 Uhr 1 Minute, 57 Sekunden
Commerzbank Jahreszahlen
Geschäftlich lief es nach zwei mageren Jahren 2018 wieder deutlich besser für die Commerzbank. Foto: Boris Roessler

Frankfurt/Main (dpa) - Nach einem kräftigen Gewinnsprung dämpft die Commerzbank die Erwartungen. "Die Richtung stimmt.

Aber das Umfeld mit Negativzinsen und Preisdruck setzt der Profitabilität von Banken in Deutschland enge Grenzen", sagte Konzernchef Martin Zielke bei der Bilanzvorlage in Frankfurt.

"Somit sind im deutschen Bankenmarkt international wettbewerbsfähige Renditen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?