Plus Kommunikation

Recht auf schnelles Internet vielleicht später als geplant

Eine Änderung im Telekommunikationsgesetz vergangenes Jahr stellte Bundesbürgern erstmals einen Rechtsanspruch auf Breitband-Internet in Aussicht. Doch die Umsetzung zieht sich.

14.04.2022 UPDATE: 14.04.2022 06:18 Uhr 1 Minute, 7 Sekunden
Ausbau des Glasfasernetzes
Glasfaserkabel liegen auf einer Baustelle in Niedersachsen.

Berlin (dpa) - Beim sogenannten Recht auf schnelles Internet kommt es sehr wahrscheinlich zu einer Verzögerung. Das Bundeskabinett verschob eine eigentlich für diese Woche geplante Kabinettsbefassung auf Ende April.

Die Ressortabstimmung laufe noch, sagte eine Sprecherin des Bundesdigitalministeriums. Ab dem 1. Juni sollen die Vorgaben für einen Rechtsanspruch gelten, dafür ist auch

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?