Plus Frankreich nach der Wahl

Élisabeth Borne bleibt Premierministerin

Präsident Emmanuel Macron sucht nach dem Verlust der absoluten Mehrheit nach anderen Regierungsoptionen.

21.06.2022 UPDATE: 22.06.2022 06:00 Uhr 1 Minute, 32 Sekunden
Élisabeth Borne
Noch ist unklar, ob Emmanuel Macron an der erst im Mai ernannten neuen Premierministerin Élisabeth Borne festhalten kann.

Von Michael Evers

Paris. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat nach seiner Schlappe bei der Parlamentswahl mit dem Verlust der absoluten Mehrheit mit der Suche nach politischen Bündnissen begonnen.

Im Pariser Élyséepalast empfing der Staatschef am Dienstag nacheinander die Führer der im Parlament vertretenen Parteien, um Möglichkeiten für eine konstruktive

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen