Rosengarten Mannheim

Bei der Animagic 2022 treffen sich Freunde japanischer Kultur

Mit einem Show- und Bühnenprogramm wird die ganze Palette japanischer Zeichentrick-Kultur gefeiert.

03.08.2022 UPDATE: 04.08.2022 06:00 Uhr 42 Sekunden
Aira Yuuki gibt auf der AnimagiC 2022 ein „Violet Evergarden“-Konzert. Foto: Agentur

Mannheim. (me) Die Manga- und Animewelle rollt seit rund 20 Jahren auch in Deutschland. Die oft knallbunten Comics aus japanischer Feder erfreuen sich großer Beliebtheit. Dabei fing alles schon vor mehr als 40 Jahren an: 1978 wurde die Zeichentrickserie "Heidi" erstmals im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Die Geschichte vom Waisenmädchen, ihrem Großvater und dem Geißenpeter, basierend auf dem Roman der Schweizerin Johanna Spyri, war eines der ersten japanischen Animes, die in Deutschland gezeigt wurden, hieß eigentlich "Arupusu no Shijo Haiji" und veränderte die Sehgewohnheiten einer Generation.

Hier finden Sie externe Inhalte von Youtube

Nur mit Ihrer Zustimmung wird dieser Inhalt angezeigt. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie hier

Bei der Animagic 2022 im Rosengarten wird die ganze Palette japanischer Zeichentrick-Kultur gefeiert. Unter dem Motto "United Again" wird die Convention als fröhlich-friedliches Miteinander, gefeiert. Auf die Besucher wartet ein Show- und Bühnenprogramm. Japanische Ehrengäste sind geladen. Es werden exklusive J-Acts gezeigt, Anime- und Manga-Premieren gefeiert.

Vertreten sind Showgruppen, Händler, Aussteller. Und natürlich darf Cosplay, kurz für Costume Play, nicht fehlen: das Nachspielen der Manga- und Anime-Helden in liebevoll handgefertigten Kostümen.

Info: Mannheimer Rosengarten, Freitag, 5. August, 9 bis 21 Uhr, Samstag, 6. August, 8 bis 19 Uhr, Sonntag, 7. August, 8 bis 17 Uhr. Karten gibt es ab 42 Euro an der Tageskasse. Weitere Informationen und Programm auf www.animagic.de.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.