Plus

UN-Soldaten sollen Mädchen missbraucht haben

New York (dpa) - UN-Soldaten sowie unabhängige Friedenstruppen sollen in der Zentralafrikanischen Republik 98 Mädchen missbraucht und teils zum Sex mit einem Hund gezwungen haben. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon nannte die Vorwürfe schockierend. Drei Mädchen hatten sich Mitarbeitern der US-Organisation AIDS-Free World offenbart. 2014 seien sie von französischen Truppen gefesselt, ausgezogen und zum Sex mit einem Hund gezwungen worden. In Gesprächen kam auch der mutmaßliche sexuelle Missbrauch von 98 Mädchen ans Licht.

01.04.2016 UPDATE: 01.04.2016 03:56 Uhr 17 Sekunden

New York (dpa) - UN-Soldaten sowie unabhängige Friedenstruppen sollen in der Zentralafrikanischen Republik 98 Mädchen missbraucht und teils zum Sex mit einem Hund gezwungen haben. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon nannte die Vorwürfe schockierend. Drei Mädchen hatten sich Mitarbeitern der US-Organisation AIDS-Free World offenbart. 2014 seien sie von französischen Truppen gefesselt, ausgezogen und

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?