Plus

Schweigeminute in Japan für Opfer des Erdbebens von Kobe

Kobe (dpa) - Japan hat der etwa 6400 Todesopfer der Erdbebenkatastrophe vor 20 Jahren in der Hafenstadt Kobe gedacht. Tausende von Menschen kamen morgens um 05:46 Uhr Ortszeit bei eisiger Kälte zu einer Gedenkminute in einem Park der Stadt zusammen. Zu diesem Zeitpunkt hatte am 17. Januar 1995 ein Beben der Stärke 7,2 die Erde erschüttert. Es war bis zur Erdbeben- und Tsunami- Katastrophe im Nordosten des Landes im März 2011 mit rund 18 500 Toten die bis dahin schwerste Naturkatastrophe in Japan der Nachkriegszeit.

16.01.2015 UPDATE: 16.01.2015 23:51 Uhr 17 Sekunden

Kobe (dpa) - Japan hat der etwa 6400 Todesopfer der Erdbebenkatastrophe vor 20 Jahren in der Hafenstadt Kobe gedacht. Tausende von Menschen kamen morgens um 05:46 Uhr Ortszeit bei eisiger Kälte zu einer Gedenkminute in einem Park der Stadt zusammen. Zu diesem Zeitpunkt hatte am 17. Januar 1995 ein Beben der Stärke 7,2 die Erde erschüttert. Es war bis zur Erdbeben- und Tsunami- Katastrophe im

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.