Plus

Hunderte kubanische Flüchtlinge in Mittelamerika gestrandet

Managua (dpa) - In Mittelamerika sind Hunderte kubanische Flüchtlinge gestrandet. Die Behörden in Nicaragua schickten laut einer offiziellen Mitteilung mehr als 1000 Menschen in das benachbarte Costa Rica zurück. Den kubanischen Migranten war demnach in den vergangenen Tagen von den costa-ricanischen Behörden die Erlaubnis zur Weiterfahrt trotz fehlender Reiseunterlagen gewährt worden. Nicaragua beschuldigte Costa Rica, damit eine "humanitäre Krise" an der gemeinsamen Grenze zu verursachen.

16.11.2015 UPDATE: 16.11.2015 02:31 Uhr 15 Sekunden

Managua (dpa) - In Mittelamerika sind Hunderte kubanische Flüchtlinge gestrandet. Die Behörden in Nicaragua schickten laut einer offiziellen Mitteilung mehr als 1000 Menschen in das benachbarte Costa Rica zurück. Den kubanischen Migranten war demnach in den vergangenen Tagen von den costa-ricanischen Behörden die Erlaubnis zur Weiterfahrt trotz fehlender Reiseunterlagen gewährt worden.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?