Plus

32-Jähriger gesteht Gewalttat an Mohamed - Mutter gab den Hinweis

Berlin (dpa) - Der vor vier Wochen in Berlin entführte kleine Flüchtlingsjunge Mohamed ist tot. Der mutmaßliche Mörder ist gefasst, und der entscheidende Hinweis kam von der Mutter des Mannes. Der 32-jährige gestand, das Kind umgebracht zu haben. Die kleine Leiche lag im Auto des Verdächtigen in einer Wanne. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft auf einer Pressekonferenz mit. Videobilder und der Hinweis der Mutter, die ihren Sohn auf den Fahndungsfotos erkannte, führten zu der Festnahme.

29.10.2015 UPDATE: 29.10.2015 21:56 Uhr 17 Sekunden

Berlin (dpa) - Der vor vier Wochen in Berlin entführte kleine Flüchtlingsjunge Mohamed ist tot. Der mutmaßliche Mörder ist gefasst, und der entscheidende Hinweis kam von der Mutter des Mannes. Der 32-jährige gestand, das Kind umgebracht zu haben. Die kleine Leiche lag im Auto des Verdächtigen in einer Wanne. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft auf einer Pressekonferenz mit. Videobilder

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?