Plus

Zahl der Unfälle durch illegale Drogen gestiegen

Berlin (dpa) - Die Zahl der Verkehrsunfälle unter Einfluss illegaler Drogen wie Cannabis, Heroin, Speed, Ecstasy oder anderer Amphetamine hat sich innerhalb von zehn Jahren fast verdreifacht. Das berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe und beziehen sich auf Angaben aus dem Bundesverkehrsministerium. Alkohol sei aber nach wie vor die größte Gefahr im Straßenverkehr, auch wenn die Unfallzahlen sinken: 2016 lag die Zahl der durch Alkohol am Steuer verursachten Unfälle bei 32 700. Die Summe der Unfälle, bei denen die Polizei bei den Hauptschuldigen illegale Drogen registrierte, bei gut 3200.

12.05.2018 UPDATE: 12.05.2018 02:53 Uhr 19 Sekunden

Berlin (dpa) - Die Zahl der Verkehrsunfälle unter Einfluss illegaler Drogen wie Cannabis, Heroin, Speed, Ecstasy oder anderer Amphetamine hat sich innerhalb von zehn Jahren fast verdreifacht. Das berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe und beziehen sich auf Angaben aus dem Bundesverkehrsministerium. Alkohol sei aber nach wie vor die größte Gefahr im Straßenverkehr, auch wenn die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?