Plus

US-Regierung mit Foto: der Hund, der den IS-Chef jagte

Washington (dpa) - Ein Hund des amerikanischen Militärs ist auf dem besten Weg, in den USA ein Held zu werden. Die US-Regierung veröffentlichte ein Foto des Hundes, der den Chef der Terrormiliz IS, Abu Bakr al-Bagdadi, bei einem Militäreinsatz in Syrien bis zu dessen Tod verfolgte. Der Hund habe bei dem Einsatz so einen "tollen Job" gemacht, erklärte US-Präsident Donald Trump. Der Name des Tieres werde aber geheimgehalten. Der Hund war laut Trump bei dem Einsatz am Wochenende verletzt worden, als er Al-Bagdadi verfolgte, der sich dann selbst in die Luft sprengte.

28.10.2019 UPDATE: 28.10.2019 22:28 Uhr 21 Sekunden

Washington (dpa) - Ein Hund des amerikanischen Militärs ist auf dem besten Weg, in den USA ein Held zu werden. Die US-Regierung veröffentlichte ein Foto des Hundes, der den Chef der Terrormiliz IS, Abu Bakr al-Bagdadi, bei einem Militäreinsatz in Syrien bis zu dessen Tod verfolgte. Der Hund habe bei dem Einsatz so einen "tollen Job" gemacht, erklärte US-Präsident Donald Trump. Der Name des

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?