Plus

US-Regierung hält Deal mit Nordkorea bis 2020 für möglich

Washington (dpa) - Trotz des gescheiterten Gipfeltreffens mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hält die US-Regierung für möglich, bis zum Ende der ersten Amtszeit von Präsident Donald Trump 2020 eine Vereinbarung zur Denuklearisierung des Landes zu schließen. Das sagte ein hochrangiger Mitarbeiter des US-Außenministeriums in Washington. Dies sei der Zeitplan, auf den man hinarbeite. Man sei nicht so wwit wie gewollt, mache aber Fortschritte. Trumps zweites Treffen mit Kim Ende Februar in Vietnam war ohne Abschlusserklärung zu Ende gegangen.

08.03.2019 UPDATE: 08.03.2019 00:23 Uhr 18 Sekunden

Washington (dpa) - Trotz des gescheiterten Gipfeltreffens mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hält die US-Regierung für möglich, bis zum Ende der ersten Amtszeit von Präsident Donald Trump 2020 eine Vereinbarung zur Denuklearisierung des Landes zu schließen. Das sagte ein hochrangiger Mitarbeiter des US-Außenministeriums in Washington. Dies sei der Zeitplan, auf den man hinarbeite. Man sei

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?