Plus

Technikpanne bei Sparda-Banken legt Finanzdienste lahm

Berlin (dpa) - Eine technische Störung hat die Dienste der Sparda-Banken deutschlandweit lahm gelegt. Kunden können beispielsweise kein Geld am Automaten abheben, keinen Kontoauszug drucken und auch kein Online-Banking nutzen. Auch die Telefone der Banken sind gestört. Es wird mit Hochdruck daran gearbeitet, das Problem zu lösen. Wie lange der Totalausfall noch dauert, ist unklar. Bisher gibt es noch keine Entwarnung. Die Sparda-Banken sind eine Gruppe von zwölf regionalen Genossenschaftsbanken, die in Deutschland mit rund 6000 Mitarbeitern 3,6 Millionen Mitglieder betreuen.

17.05.2018 UPDATE: 17.05.2018 18:48 Uhr 18 Sekunden

Berlin (dpa) - Eine technische Störung hat die Dienste der Sparda-Banken deutschlandweit lahm gelegt. Kunden können beispielsweise kein Geld am Automaten abheben, keinen Kontoauszug drucken und auch kein Online-Banking nutzen. Auch die Telefone der Banken sind gestört. Es wird mit Hochdruck daran gearbeitet, das Problem zu lösen. Wie lange der Totalausfall noch dauert, ist unklar. Bisher gibt

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?