Plus

Shaquille O'Neal muss wegen Kobe Bryant im TV weinen

Berlin (dpa) - Basketball-Legende Shaquille O'Neal hat im Fernsehen unter Tränen an seinen verstorbenen Team-Kollegen Kobe Bryant erinnert. "Ich habe seit langem nicht mehr so einen scharfen Schmerz gefühlt", sagte der 47-Jährige in der Sendung "NBA on TNT". Er habe zwei Großmütter verloren und seine Schwester. "Und jetzt einen kleinen Bruder." An der Seite von O'Neal holte Bryant von 2000 bis 2002 für die Los Angeles Lakers seine ersten drei NBA-Titel, die Reibungen der beiden Superstars sorgten für reichlich Schlagzeilen.

29.01.2020 UPDATE: 29.01.2020 09:33 Uhr 18 Sekunden

Berlin (dpa) - Basketball-Legende Shaquille O'Neal hat im Fernsehen unter Tränen an seinen verstorbenen Team-Kollegen Kobe Bryant erinnert. "Ich habe seit langem nicht mehr so einen scharfen Schmerz gefühlt", sagte der 47-Jährige in der Sendung "NBA on TNT". Er habe zwei Großmütter verloren und seine Schwester. "Und jetzt einen kleinen Bruder." An der Seite von O'Neal holte Bryant von 2000 bis

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?