Plus Landwirtschaft

Bauernverband: Internet für digitale Technologien nötig

Der hessische Bauernverband steht hinter dem Einsatz von digitalen Technologien im Ackerbau und in der Tierhaltung. Um die Potenziale der Digitalisierung in der Landwirtschaft aber voll ausschöpfen zu können, sei eine flächendeckende Verfügbarkeit von schnellem Internet unabdingbar, sagte Generalsekretär Hans-Georg Paulus am Montag in Hohenstein. Schließlich müssten sich die hohen Investitionen für die Landwirte auch rechnen.

04.04.2022 UPDATE: 04.04.2022 15:12 Uhr 16 Sekunden

Hohenstein (dpa/lhe) - Nach Einschätzung des Industrieverbands Agrar liegt in der Digitalisierung der Schlüssel zu mehr Nachhaltigkeit im Ackerbau. Im Zusammenspiel mit moderner Anwendungstechnik leisteten digitale Werkzeuge einen wichtigen Beitrag zur Reduktion von Pflanzenschutz- und Düngemitteln, ohne dabei die Erträge zu gefährden, sagte Hauptgeschäftsführer Frank Gemmer. Auch

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.