Plus Kreis Göppingen

Bank sperrt Konto: Mann geht zur Polizei

Ein Mann hat sich in Geislingen (Kreis Göppingen) bei der Polizei über seine Kontosperrung beschwert. Der 41-Jährige tauchte am Samstag auf dem Revier auf und wollte Anzeige gegen Unbekannt erstatten, wie die Beamten am Sonntag mitteilten. Nach mehreren Telefonaten stellte sich heraus, dass die Bank das Konto sperrte, da Formulare fehlten. Zuvor bat die Bank per Mail um die Formulare.

03.04.2022 UPDATE: 03.04.2022 11:59 Uhr 14 Sekunden
Polizei
Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" hängt an einem Polizeipräsidium.

Geislingen (dpa/lsw) - Der Mann bestand auf eine Anzeige und weigerte sich, zu gehen - auch nach einem Platzverweis. Die Beamten führten ihn vor das Gebäude, doch dort klingelte er "ausdauernd" bei der Dienststelle. Schließlich drängten die Polizisten den 41-Jährigen in Richtung Stadtpark. Er ging "laut schreiend und wild fuchtelnd" davon, heißt es weiter.

Pressemitteilung

©

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.