Plus

Im Nordosten beziehen viele Menschen Sozialleistungen

Berlin (dpa) - Im äußersten Nordosten Deutschlands, in den Stadtstaaten und im Ruhrgebiet bekommen besonders viele Menschen Leistungen der sozialen Mindestsicherung. 11 Prozent der Menschen oder mehr erhielten dort 2017 Leistungen wie Hartz IV oder Grundsicherung im Alter. In Bayern und Baden-Württemberg ist der Anteil am niedrigsten. Das geht aus dem "Deutschlandatlas" hervor, den das Bundesinnenministerium morgen vorstellen will. In Deutschland gibt es demnach 7,59 Millionen Empfänger sozialer Mindestsicherung, mehr als die Hälfte davon bekommt Hartz IV.

09.07.2019 UPDATE: 09.07.2019 12:19 Uhr 17 Sekunden

Berlin (dpa) - Im äußersten Nordosten Deutschlands, in den Stadtstaaten und im Ruhrgebiet bekommen besonders viele Menschen Leistungen der sozialen Mindestsicherung. 11 Prozent der Menschen oder mehr erhielten dort 2017 Leistungen wie Hartz IV oder Grundsicherung im Alter. In Bayern und Baden-Württemberg ist der Anteil am niedrigsten. Das geht aus dem "Deutschlandatlas" hervor, den das

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?