Plus

Handel zwischen China und USA geht im Juli erneut zurück 

Peking (dpa) - Der Handel zwischen den USA und China hat sich im  Juli erneut abgeschwächt. Vor dem Hintergrund des Zollstreits der beiden größten Volkswirtschaften sanken Chinas Exporte in die USA im Vergleich zum Juli 2018 um 6,5 Prozent. Die Importe gingen in US-Dollar gemessen um 19 Prozent, wie aus Zahlen der Pekinger Zollbehörde hervorging. Damit sank das Handelsvolumen beider Staaten um mehr als fünf Milliarden Dollar. Im neuesten Eskalationsschritt kündigte Trump vergangene Woche an, ab September sämtliche Einfuhren Chinas mit Strafzöllen belegen zu wollen.

08.08.2019 UPDATE: 08.08.2019 06:58 Uhr 19 Sekunden

Peking (dpa) - Der Handel zwischen den USA und China hat sich im  Juli erneut abgeschwächt. Vor dem Hintergrund des Zollstreits der beiden größten Volkswirtschaften sanken Chinas Exporte in die USA im Vergleich zum Juli 2018 um 6,5 Prozent. Die Importe gingen in US-Dollar gemessen um 19 Prozent, wie aus Zahlen der Pekinger Zollbehörde hervorging. Damit sank das Handelsvolumen beider Staaten um

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?