Plus

Fundamentalisten greifen Somalias Präsidentenpalast an

Mogadischu (dpa) - Bei einem Angriff der sunnitischen Terrorgruppe Al-Shabaab auf den Präsidentenpalast in der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind mindestens drei Milizkämpfer getötet worden. Die Terroristen hatten zwei Autobomben nahe dem Regierungssitz gezündet und danach auf den Palast geschossen, wie ein Sicherheitsbeamter der Deutschen Presse-Agentur sagte. Sicherheitskräfte hatten demnach die Angreifer unschädlich gemacht. Die Gruppe reklamierte den Anschlag später über ihren Sender Radio Andalus für sich.

14.07.2018 UPDATE: 14.07.2018 15:53 Uhr 16 Sekunden

Mogadischu (dpa) - Bei einem Angriff der sunnitischen Terrorgruppe Al-Shabaab auf den Präsidentenpalast in der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind mindestens drei Milizkämpfer getötet worden. Die Terroristen hatten zwei Autobomben nahe dem Regierungssitz gezündet und danach auf den Palast geschossen, wie ein Sicherheitsbeamter der Deutschen Presse-Agentur sagte. Sicherheitskräfte hatten

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?