Plus

Ermittlungen gegen Lkw-Fahrer nach Unfall mit zwei Toten

Düsseldorf (dpa) - Nach einem schweren Unfall auf der A3 bei Ratingen mit zwei Todesopfern ermittelt die Polizei gegen den Lastwagenfahrer. Eine Frau schwebt weiterhin in Lebensgefahr, wie die Polizei mitteilte. Der 41-jährige Unfallverursacher war laut Autobahnpolizei kurz vor 8.00 Uhr mit seinem Lkw in das Ende eines Staus gerast. Ein 34-jähriger Mann kam ums Leben, weil sein Auto unter einen vor ihm stehenden Lastwagen geschoben wurde. Eine 65-jährige Frau und der 26 Jahre alte Badminton-Sportler Erik Meijs wurden lebensgefährlich verletzt, der Sportler starb am Abend im Krankenhaus.

17.11.2017 UPDATE: 17.11.2017 01:53 Uhr 19 Sekunden

Düsseldorf (dpa) - Nach einem schweren Unfall auf der A3 bei Ratingen mit zwei Todesopfern ermittelt die Polizei gegen den Lastwagenfahrer. Eine Frau schwebt weiterhin in Lebensgefahr, wie die Polizei mitteilte. Der 41-jährige Unfallverursacher war laut Autobahnpolizei kurz vor 8.00 Uhr mit seinem Lkw in das Ende eines Staus gerast. Ein 34-jähriger Mann kam ums Leben, weil sein Auto unter

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?