Plus

Altmaier bricht sich bei Sturz das Nasenbein

Dortmund (dpa) - Wirtschaftsminister Peter Altmaier hat sich bei seinem Sturz in Dortmund das Nasenbein gebrochen, außerdem zog er sich Prellungen und Schürfwunden zu. Das ergab die Untersuchung im Krankenhaus, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Regierungskreisen erfuhr. Zuerst hatte die "Bild"-Zeitung darüber berichtet. Weiter hieß es, die Untersuchungen würden fortgesetzt. Der 61-Jährige hat nach dpa-Informationen auch eine Platzwunde am Kopf erlitten. Altmaier war beim Digitalgipfel in Dortmund von der Bühne gestürzt.

29.10.2019 UPDATE: 29.10.2019 14:28 Uhr 17 Sekunden

Dortmund (dpa) - Wirtschaftsminister Peter Altmaier hat sich bei seinem Sturz in Dortmund das Nasenbein gebrochen, außerdem zog er sich Prellungen und Schürfwunden zu. Das ergab die Untersuchung im Krankenhaus, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Regierungskreisen erfuhr. Zuerst hatte die "Bild"-Zeitung darüber berichtet. Weiter hieß es, die Untersuchungen würden fortgesetzt. Der 61-Jährige

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?