Plus 2. Liga

Wieder ein Spieler: Dynamo Dresden wird Corona nicht los

Die häusliche Quarantäne für den Fußball-Zweitligisten Dynamo Dresden endet am Samstag. Doch nicht für alle. Ein Spieler und ein Mitglied des Trainer- und Betreuerstabes müssen weitere zwei Wochen daheim bleiben.

22.05.2020 UPDATE: 21.05.2020 14:53 Uhr 1 Minute, 14 Sekunden
Dynamo Dresden
Bei Zweitliga-Schlusslicht Dynamo Dresden gab es erneut einen positiven Corona-Fall. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Dresden (dpa) - Dynamo Dresden wird das Coronavirus einfach nicht los.

Bei der fünften Testreihe am Mittwoch, die beim gesamten Team des Fußball-Zweitligisten in der häuslichen Quarantäne durchgeführt wurde, wurden erneut ein Spieler sowie ein enger Kontakt eines Mitglieds des Trainer- und Betreuerstabes positiv getestet. Der Spieler, der Angestellte sowie die Kontaktperson müssen sich

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?