Ibisevic: "Ich habe wieder Spaß am Fuball"

Hoffenheims Stürmer über die verbesserte Atmosphäre unter Marco Pezzaiuoli        

22.01.2011 UPDATE: 22.01.2011 10:00 Uhr 56 Sekunden
Ibisevic: "Das Hinspiel war ein schöner Tag"

Hoffenheims Stürmer über die verbesserte Atmosphäre unter Marco Pezzaiuoli

 

 

Für Vedad Ibisevic könnte es wohl kaum besser laufen. In der Hinrunde pendelte der Bosnier noch zwischen Startelf und Ersatzbank, nun ist er wieder die unangefochtene Nummer 1 im Hoffenheimer Sturm. Da Ba offenbar nie mehr für Hoffenheim spielen wird und Chinedu Obasi weiter verletzt ist, lastet wie im Vorjahr fast die gesamte Verantwortung auf Ibisevic. Und der sagt freimütig: "Ich spüre diese Verantwortung nicht, aber ich übernehme sie gerne."

Der Bosnier kommt mit der Rolle als Platzhirsch gut zurecht und gibt zu: "Ich habe wieder Spaß am Fußball und Spaß mit der Mannschaft zu spielen. Ich sehe da keine große Belastung." Doch das scheint nicht immer so gewesen zu sein. Zuletzt wirkte das Verhältnis von Ibisevic und Rangnick nicht mehr unbelastet. Auch dabei muss Ibisevic schmunzeln: "Ich habe nie etwas gegen Ralf Rangnick, sondern nur meine Meinung gesagt", findet der Bosnier. Doch Ibisevic gibt über die neue Situation mit Marco Pezzaiuoli zu: "Die Atmosphäre ist schon ein bisschen anders. Mir gefällt das natürlich im Moment, aber das Entscheidende wird sein, Punkte zu holen."

Was genau unter Pezzaiuoli nun anders sei, konnte oder wollte Ibisevic nicht benennen. In Punkto Lockerheit und Spaß habe sich etwas geändert. Bleibt abzuwarten, ob die TSG diese neugewonnenen Lockerheit auch mit am Sonntag in die Partie gegen St. Pauli nehmen kann. Dann muss Ibisevic seine Torjägerqualitätetn zeigen, damit die TSG den ersten Sieg unter Trainer Marco Pezzaiuoli einfahren kann.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.